[Bilingualer Zug Englisch]

Aufgrund der zunehmenden Bedeutung der englischen Sprache und auch als Baustein der Begabtenförderung hat das Heinrich-von-Zügel-Gymnasium seit dem Schuljahr 2018/2019 einen bilingualen Zug eingerichtet.

Wie funktioniert der bilinguale Zug?

Eine Entscheidung darüber, wer am bilingualen Zug teilnimmt, wird am Ende von Klasse 5 getroffen. Alle Schülerinnen und Schüler, die für das bilinguale Profil ausgewählt wurden, erhalten in Klasse 6 eine Doppelstunde zusätzlich Englisch, auch Vorkurs genannt. So soll eine gute Basis für den eigentlichen bilingualen Unterricht gelegt werden. Die Stunden ermöglichen ein gezielteres Üben, bieten aber auch Zeit für das Spielen kleiner Szenen oder auch Projektarbeit.

Ab Klasse 7 gibt es für die Schülerinnen und Schüler Fachunterricht, der auf Englisch gehalten wird. Pro Schuljahr werden ein oder zwei Fächer (z.B. Geographie, Geschichte, Biologie) auf Englisch, also bilingual, unterrichtet. Dazu gibt es pro bilingualem Fach in der Regel eine Wochenstunde mehr. So wird gewährleistet, dass die Bildungsstandards erfüllt werden.

Übersicht

  • Klasse 6: Vorkurs Englisch (+2 Stunden)
  • Klasse 7: Geographie (+1 Stunde)
  • Klasse 8: Geschichte und GWG (+1/1 Stunden)
  • Klasse 9: Biologie oder Chemie (+1 Stunde)
  • Klasse 10: Geschichte und Biologie oder Chemie (+1/1 Stunden)